VISION UGANDA YOUTH MINISTRIES

Wie alles begann….

„Witwen und Waisen in ihrer Not zu helfen und sich vom gottlosen Treiben dieser Welt nicht verführen zu lassen: das ist wirkliche Frömmigkeit, mit der man Gott, dem Vater dient“. Jakobus 1; 27 (Hoffnung für alle)

Die Zahl und die Not der Witwen und Waisen haben in Uganda in den letzten Jahren enorm zugenommen. Dies geschah nach vielen Jahren der Gewalttaten des Regimes von Idi Amin und Milton Obote sowie nach Ausbruch von AIDS auf dem ganzen afrikanischen Kontinent. Uganda wurde dabei sehr hart getroffen.

Als ich erstmals im Jahr 2001 dieser enormen Not begegnete, empfand ich persönlich von Gott eine grosse Liebe für diese Menschen mit ihren sehr schwierigen Lebenssituationen.

Ich glaube, wir sind gerufen, diese Waisen mit Nahrung unterstützen und ihnen die Möglichkeit zur Schulung und beruflicher Ausbildung geben. Wenn wir dies mit Freude, Liebe und Barmherzigkeit tun, dann erfüllen wir den Auftrag von Gott gemäss Jakobus 1.

Die Arbeit von Uganda Youth Ministries beinhaltet die Unterstützung von Waisenkindern in Ganda, einem Vorort von Kampala, Uganda. Geplant sind verschieden Gebäude und Räumlichkeiten, wo Kindern betreut werden und wo sie zur Schule gehen können. Vorgesehen ist ebenfalls ein Ort, wo Kinder die Freizeit mit Tennisspiel und anderen Aktivitäten verbringen. Dazu brauchen sie eine gute Ernährung. Es gibt Frauen und Männer vor Ort, welche für die Betreuung und die Schulung Verantwortung übernehmen.

Die Verantwortlichen in Uganda sind Mitglieder der christlichen Gemeinschaft Grace Restoration Ministries International, unter Pastor George und Rose Nsimbi. Wir arbeiten direkt und in Transparenz mit Pastor George Nsimbi (den ich persönlich seit über 10 Jahren kenne) zusammen.

Die Finanzen fliessen direkt in das Projekt zu den Waisen und Angestellten, ohne dass eine Zwischenorganisation eingeschaltet wird. Ich werde mit Mitarbeitern und Freunden das Projekt regelmässig besuchen und darüber berichten und berichten lassen.

Fred Berli und Team